Hartz IV: Kindergeld oder Arbeitslosengeld II

Die Koalition plant eine Erweiterung bei der neuen Kindergeld Regelung

Berlin. Die Bundesregierung plant zum Ende diesen Jahres eine Umstruktuierung des Kindergeldes. Mit der Gesetzesänderung soll verhindert werden, dass Geringverdiener ALG II beantragen müssen. Das Kindergeld soll für rund 500.000 Kinder bezahlt werden. Derzeit profitieren nur rund 100.000 Kinder vom regulären Kinderzuschlag. Doch der Maximalbetrag von 140 Euro pro Kind bleibt. Die Verdienstgrenze soll jedoch auf 900 Euro bei Paaren und bei alleinerziehenden auf 600 Euro gesenkt werden.

Die Koalition drängt nun jedoch darauf während des Gesetzgebungsverfahren, den Gesetzesentwurf zum Kindergeld zu verändern. Es soll nun eine Wahlmöglichkeit geschaffen werden, bei der die Betroffenen wählen können, ob sie nun das Kindergeld erhalten oder zusätzliches ALG II beantragen. Wer nun genau diese Wahlmöglichkeit erhalten soll, steht bislang noch nicht fest und wurde nicht öffentlich bekannt gegeben. (25.04.2008)

Aktuelle News erhalten

Fragen & Antworten im Hartz IV Forum!

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...