Spanien ließ ältere Corona-Patienten einfach sterben

Verweigerte Spanien Altenheimbewohnern medizinische Hilfe?

Das Coronavirus zeigt mit voller Härte, welche Menschen in unseren Gesellschaften eine “Wert” haben und welche besonders von der Infektionskrankheit Covid-19 betroffen sind. In Spanien ließen Regionalregierungen ältere Menschen einfach sterben.

Gesundheitsbehörde erteilte Anweisung zur Nichtaufnahme in eine Klinik

Am 22. März wurde Beatriz von der Leitung des Altenheims angerufen. Ihre Mutter Enriqueta habe schwere und typische COVID-19-Symptome. Für die Tochter war klar, ihre Mutter müsse umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Doch die zuständige Klinik lehnte eine Einweisung kategorisch ab. Das konnte Beatriz nicht glauben und rief selbst beim Universitätsklinik Severo Ochoa in Madrid an. „Ich war geschockt. Man sagte mir tatsächlich, die Gesundheitsbehörde habe Anweisung erteilt, mit COVID-19 infizierte Personen über 75 Jahre und mit Vorerkrankungen nicht aufzunehmen“, berichtet Beatriz gegenüber der “Ärztezeitung”.

Klinik verweigerte Aufnahme

Ihre Mutter war 87 Jahre alt und litt an ersten Beschwerden einer beginnenden Demenz. “Sie erkannte mich noch, konnte mit mir reden und auch noch selbstständig laufen“. Zwar könne sie verstehen, dass die wenigen Beatmungsplätze eher an jüngere Patienten vergeben würden, da die Überlebenschancen meistens höher seien, “aber sie konnten meiner Mutter doch nicht einfach so die medizinische Behandlung verwehren”, kritisiert Beatriz.

Mutter starb vollkommen allein in ihrem Zimmer

Ein paar Tage später, am 26. März 2020, verstarb ihre Mutter Enriqueta vollkommen allein und isoliert in ihrem Zimmer des Madrider Altenheims DomusVi. „Ich konnte mich nicht einmal von ihr telefonisch verabschieden, weil sie wegen der Schmerzen sediert war“, sagt sie. Beatriz will das Handeln der spanischen Regionalregierung nicht akzeptieren und stellte deshalb einen Strafantrag wegen unterlassener Hilfeleistung und fahrlässiger Tötung gegen die Gesundheitsbehörde und die Klinik.

4000 Strafanzeigen gestellt

Der geschilderte Fall ist bei weitem kein Einzelfall. Tausende Menschen wurden nicht behandelt und starben. Über 4000 Angehörige haben ebenfalls rechtliche Schritte in die Wege geleitet, weil den älteren Menschen medizinische Hilfe aufgrund einer Coronavirus-Erkrankung verweigert wurde. Die betroffenen Familien fragen nunmehr in der Öffentlichkeit: “Hatte das System? Wurde älteren Menschen bewusst ärtzliche Hilfe verweigert, weil sie in einem Altenheim wohnten?”

Protokolle veröffentlicht

Ihre Vermutung ist nicht unbegründet. Vor einigen Tagen leakte die spanische Presse Protokolle der Madrider Regionalregierung. Darin waren entsprechende Weisungen zu lesen. Auch andere Regionalregierungen sollen ähnliche Weisungen an die Krankenhäuser ausgegeben haben. Doch in Spanien ist es eine Straftat, Menschen eine medizinische Hilfe zu verweigern. “Hierfür müssen die Verantwortlichen geradestehen“, erklärt Carmen Flores, Vorsitzende des spanischen Patientenschutzverband. Der Verband hat die Staatsanwaltschaft aufgefordert, umgehend gegen die Verantwortlichen zu ermitteln.

Wir waren vollkommen machtlos

„Wir waren vollkommen machtlos. Die Menschen starben und wir konnten nichts tun. Wir sind keine Krankenhäuser, haben keine Ärzte. Die Kliniken weigerten sich auf Anweisung der Gesundheitsbehörden, unsere erkrankten Heimbewohner aufzunehmen. Man gab uns aber auch keine Beatmungsgeräte, Sauerstoff, Tests oder Schutzmaterial, um selber etwas machen zu können. Man ließ uns alleine“, bestätigt auch Cinta Pascual, Vorsitzende des größten Verbands privater Altersheime CEAPs gegenüber der “Ärztezeitung”.

19500 Altenheimbewohner starben in Spanien an Covid-19

In keinem anderen Land starben mehr Menschen in Altenheimen, als in Spanien. Von den 27100 Covid-19 Todesopfern lebten 19500 in Altenhilfeeinrichtungen.

Studie bestätigt: Hartz IV Bezieher besonders betroffen

In Deutschland zeigte eine Studie, dass Hartz IV Bezieher ein deutlich erhöhtes Risiko aufweisen, aufgrund einer Coronavirus-Erkrankung in ein Krankenhaus eingeliefert zu werden. In der Krise wird deutlich, wer im Kapitalismus als verwertbar gilt und wer nicht und welche Menschen am meisten an der Infektionskrankheit leiden. (Bild: Pavlo/Stock.Adobe.com)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...