Hartz IV: Musterantrag Nebenkostenabrechnung

Rating: 3.8/5. Von 6 Abstimmungen.
Bitte warten...

Nebenkosten nach § 22 Abs. 1 S. 1 SGB II

Zusätzlich zur Miete werden beim Arbeitslosengeld II angemessene Heizungskosten übernommen. Angemessen bedeutet einen regionalen Durchschnitt im Verbrauch. In Fällen in denen Warmwasser nicht über einen elektrischen Boiler produziert wird, sondern durch eine Heizungsanlage, werden die Kosten von der Summe der Kosten für Heizung abgezogen und vom Hartz IV Empfänger vom ALG- Regelsatz beglichen. Im Durchschnitt wird ein Abzug von ca 18 % der Heizungskosten gewährt. In einigen Regionen wird ein Festbetrag pro m2 Wohnfläsche gestellt. Rechtswidrig ist ein solcher Abzug in Fällen, in denen Warmwasser elektrisch erhitzt wird.

Die Übernahme der Neben-Kosten bei einer Nachzahlung auf die geleisteten Vorauszahlungen der Mietnebenkosten kann bei der zuständigen ARGE beantragt werden. Eine Übernahme der Nebenkosten bei Nachzahlung kann auch als Darlehn gewährt werden. Zur Anpassung und zum Begleichen der Nachzahlung können Sie den untenstehenden Musterantrag verwenden.

MUSTERANTRAG
[Ort, Datum]

Antrag auf Übernahme der Heiz- [und Neben]kostennachforderung nach § 22 Abs. 1 S. 1 SGB II – und Anpassung des monatlichen Abschlags gemäß der Vorgabe des Energieversorgers

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich / wir beantragen die Übernahme der Heiz- [und Neben]kostennachforderung für das Jahr 2007. In der Anlage finden Sie die Abrechnung der SVO.

Weiter beantrage/n ich/wir einen Änderungsbescheid, der eine Anpassung des monatlichen Abschlags rückwirkend ab Januar 2008 entsprechend der Vorgaben des Energieversorgers vornimmt.

Mit freundlichen Grüßen

Anlage: Jahresabrechnung der SVO
[Nebenkostenabrechnung]

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...