Sahra Wagenknecht bei Luxusveranstaltung

Für 475 Euro Eintrittspreis im 5*+ Ritz Carlton: Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht spricht bei Luxusveranstaltung bei einem Gläschen Champagner. Wie glaubhaft sind Politiker dann noch, die sich eigentlich für die Rechte für Hartz IV Bezieher stark machen?!

07.01.2015

In Zeit sozialer Armut und Umverteilung von unten nach oben gibt es nur Wenige, die sich für Belange von Hartz IV Beziehern einsetzen. Neben Erwerbslosengruppen, Sozialverbänden und kirchlichen Einrichtungen ist auch die Partei „Die Linke“ zu nennen. Eine erklärte Gegnerin der kapitalistischen Auswüchsen und sozialer Ungleichheit ist die Linken-Spitzenpolitikerin Sahra Wagenknecht. Doch wie glaubhaft sind die Inhalte, wenn Politiker an Veranstaltungen teilnehmen, die im durchlauchten und exklusiven Rahmen stattfinden, an denen nur diejenigen sich bei einem Glas Champagner erfreuen können, die zu den Reichen dieses Landes gehören?

Wir staunten nicht schlecht, als wir den Ankündigungstext auf Einladung der Autostadt (VW) des 5 Sterne+ Hotels „Ritz Carlton“ in Wolfsburg sahen. „Das exklusive Arrangement beinhaltet die Teilnahme an dem Gesprächsabend (Anmerk. mit Sahra Wagenknecht) und an einem sich anschließenden Champagner-Empfang mit der Möglichkeit zum Gedankenaustausch. Die Übernachtung kann im Club Zimmer, Premium Club Zimmer oder in der Club Suite erfolgen.“ Das Ganze kostet im „Premium Club Zimmer ab 475 €“ Allein der Eintritt ohne Rahmenprogramm kostet bereits 85 Euro. Zur Erinnerung, der Hartz IV Regelsatz für einen Single beträgt derzeit 399 EURO. (sb)

Bild: Ankündigung Autostadt

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...