Bereits jedes dritte Kind von Hartz IV abhängig

Jedes dritte Kind in Bremen und Berlin von Hartz IV abhängig

01.06.2016

Die Armut in Deutschland steigt: Jedes siebte Kind unter 15 Jahren ist von Hartz IV abhängig, in Berlin und Bremen sogar jedes dritte. Das ergab eine Datenanlayse der Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann.

Daten der Bundesagentur der Arbeit zeigen: 2015 waren 1,54 Millionen Kinder von Hartz IV betroffen – 30.000 mehr als 2014. Brennpunkte sind Berlin und Bremen. Hier leben 31,5 % der Kinder von Hartz IV. Hamburg steht mit 20,4 % ungefähr auf dem Level von Sachsen-Anhalt mit 21,8 %. Am wenigsten Kinder sind proportional in Bayern betroffen: Hier müssen nur 6,5% der Kinder von Hartz IV existieren.

Kinderarmut ist deutlich kein Kennzeichen der ostdeutschen Bundesländer allein: Am schlimmsten steht der Stadtstaat Bremen im Westen Deutschlands dar. Insbesondere die zu Bremen gehörende Stadt Bremerhaven ist einer der Champions in Sachen Verarmung.

Allerdings sind insgesamt im Osten Deutschlands 20,3 % der Kinder von Hartz-IV abhängig, im Westen „nur“ 13 %. Während aber im westdeutschen Bremen die Armut steigt, mit 2,1 % mehr von Hartz IV betroffenen Kindern, ging die Quote in Brandenburg und Sachsen um 0,7 % zurück.

Die Hans-Böckler-Stiftung veröffentlichte im Januar 2016 eine Studie, nach der 19% aller Kinder in Deutschland in Armut leben oder davon bedroht sind. (Dr. Utz Anhalt)

Bild: Roman Bodnarchuk – fotolia

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...